More
    StartAnime SerienAtemberaubende Fan-Kunst von Prinzessin Mononoke wird deine Seele heilen

    Atemberaubende Fan-Kunst von Prinzessin Mononoke wird deine Seele heilen

    Prinzessin Mononoke Fan-Art stellt eine der emotionaleren Szenen aus dem Studio-Ghibli-Film von 1997 nach.

    Das Bild, das von der Künstlerin Jenny Li oder Dewpearl Art auf Reddit gepostet wurde, zeigt die Szene, in der San Ashitaka zum Waldgeist bringt, damit er geheilt wird, nachdem er erschossen wurde. Das digitale Kunstwerk zeigt ein beruhigendes Farbschema aus überwiegend Blautönen, wobei der Night Walker im Hintergrund aufragt, während die Baumgeister im Vordergrund beobachten. Drucke sind ab dem 1. November über den persönlichen Online-Shop des Künstlers erhältlich.

    VERBINDUNG: Der Künstler erfindet das DC-Universum als atemberaubende Studio-Ghibli-Realität neu

    Ein historisches Fantasy-Epos, Prinzessin Mononoke debütierte im Juli 1997 und wurde von Hayao Miyazaki geschrieben und inszeniert. Der Film spielte über 169 Millionen Dollar ein und hielt bis zur Premiere von Studio Ghibli Japans Kassenrekord für einheimische Filme Weggezaubert im Jahr 2001. Beide Filme gehören nebenbei zu den zehn umsatzstärksten Anime-Filmen aller Zeiten Demon Slayer der Film: Mugen-Zug, Ihren Namen und Pokémon: Der erste Film. Prinzessin Mononoke gewann auch mehrere bemerkenswerte Auszeichnungen, darunter Bester Film bei den Mainichi Film Awards und Best Director bei den Nikkan Sports Film Awards im Jahr 1997 und Best Home Video Release bei den Saturn Awards im Jahr 2001.

    Der Film folgt Ashitake, dem letzten Emishi-Prinzen, der in einen Konflikt zwischen den Menschen von Iron Town und den Geistern des nahe gelegenen Waldes verwickelt ist. Wie andere Studio-Ghibli-Filme auch, Prinzessin Mononoke‘s thematische Schwerpunkte kreisen um den Gedanken der Erhaltung und des Schutzes der Natur und zeigen eine differenzierte Darstellung der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt.

    RELATED: Hayao Miyazaki leitet einen erstaunlichen Trailer für den Themenpark von Studio Ghibli

    Während Miyazaki das ursprüngliche Drehbuch für schrieb Prinzessin Mononoke, Der Sandmann Schöpfer Neil Gaiman schrieb das Drehbuch für die englische Synchronisation des Films. Während der Film in Japan erfolgreich veröffentlicht wurde, schnitt er an den Kinokassen in den Vereinigten Staaten letztendlich schlecht ab, was Gaiman der Einmischung des inzwischen in Ungnade gefallenen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein zuschreibt.

    „Ich sehe keinen Grund dafür Prinzessin Mononoke hätte nicht veröffentlicht und wirklich gut gemacht werden können“, sagte Gaiman in einem Juli-Interview. Er verglich den Film auch mit Koralle, ein weiterer Animationsfilm mit ausgereiften Themen, der ein Kassenerfolg wurde. „Und der Grund dafür ist, dass wir eine PR-Firma hatten, die sich entschied, viele kleine Gruppen anzusprechen, nicht nur Eltern mit Kindern“, sagte er. „Ich schaue an Mononoke und denken Sie, wenn sie zu Leuten gegangen wären, die ausländische Filme mögen, die japanische Kultur mögen, Animationsfans, Horrorfans, hätte sich das tatsächlich zu einem Phänomen entfachen können“, erklärte der Autor.

    Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass Miyazaki für einen weiteren Film aus dem Ruhestand zurückgekehrt ist. Wie lebst du?, von Studio Ghibli. Darüber hinaus wird am 1. November in Nagakute, Aichi, Japan, ein neuer Themenpark eröffnet, der das Vermächtnis des Studios feiert. Der Park wird Attraktionen bieten, die auf Klassikern basieren, wie z Mein Nachbar Totoro, Flüstern des Herzens und natürlich, Prinzessin Mononoke.

    Quelle: Reddit

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen