More
    StartAnime SerienDer Schöpfer von Dragon Ball teilt eine Rezension von Super Hero

    Der Schöpfer von Dragon Ball teilt eine Rezension von Super Hero

    Akira Toriyama erschuf Dragon Ball erstmals in den 1980er Jahren, war aber während seiner gesamten Geschichte Teil des Shonen-Franchise. Der Mangaka half bei der Erstellung des neuesten Films, Dragon Ball Super: Super Hero, und nutzte die Gelegenheit, um seine Gedanken zum fertigen Produkt zu teilen. Der Film hat einen entschieden anderen Ansatz als die Serie gewählt, indem er sich auf Gohan und Piccolo statt auf Goku und Vegeta konzentriert, um die Rückkehr der Red Ribbon Army in Angriff zu nehmen und die Erde vor einer noch größeren Bedrohung zu schützen.

    Toriyama war am Schreiben dieser neuen Geschichte beteiligt, die nicht zuletzt durch ihren Humor zum Ausdruck kommt, und der Schöpfer von Dragon Ball hatte Folgendes zu sagen:

    „Ich habe endlich den fertigen Film gesehen. Kurz gesagt, es ist ein fantastischer Anime-Film! Natürlich ist es vielleicht nicht das überzeugendste Argument, den ursprünglichen Schöpfer sagen zu lassen, aber ich konnte nicht anders, als aufgeregt zu sein, als ich es tat habe es mir angesehen! Ich bin ein alter Mann und doch war ich aufgeregt.“

    Toriyama nutzte dann die Gelegenheit, um die irdische Bedrohung zu diskutieren, die als Red Ribbon bekannte kriminelle Organisation zurückzubringen, während er auch bemerkte, dass er Goku und Vegeta eine Pause gönnte:

    „Wenn man bedenkt, wie sie ins Universum und auf andere so große Bühnen gegangen sind, dachte ich, ich würde zu meinen Wurzeln zurückkehren und die Geschichte in einem kleinen Gebiet auf der Erde spielen lassen. Nicht nur das, aber der Feind ist das Rote Band Armee, ein Feind, der damals, als ich die Serie ursprünglich erstellte, nicht sehr wirkungsvoll war. Außerdem sind Goku und Vegeta nicht einmal die Hauptfiguren. Ich glaube, ich habe es geschafft, die Geschichte interessant zu machen, aber ich war ständig besorgt, dass ich es vielleicht geschafft hatte es ein wenig zu gedämpft.“

    Akira nutzt dann die Gelegenheit, um allen zu danken, die daran beteiligt waren, diese animierte Geschichte zum Leben zu erwecken:

    „Das alles ist Regisseur Kodama, dem Animationsteam, allen Mitarbeitern, die sie unterstützt haben, den Synchronsprechern und den Redakteuren von Shueisha zu verdanken, die unermüdlich daran gearbeitet haben, diesen Film zum bestmöglichen zu machen. Ich fühle nichts als Dankbarkeit. Persönlich bin ich es so zufrieden wie ich nur sein könnte.“

    Woran hast du gedacht? Dragon Ball Super: Superheld? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen oder kontaktiere mich direkt auf Twitter , um über alles rund um Comics, Anime und die Welt der Z-Fighters zu sprechen.

    Über DBS Hype

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen