More
    StartAnime SerienDie Teufelsfrucht von One Piece vs. die Macken von MHA: Was ist...

    Die Teufelsfrucht von One Piece vs. die Macken von MHA: Was ist die bessere Macht?

    Shonen Anime verfügen über eine Vielzahl von Energiesystemen aus Jäger x Jäger nen zu chakra in Naruto. Jede Serie hat ein einzigartiges System, das sich vielleicht von anderen Shows inspirieren lässt, aber sie bleiben individuell und individuell für ihre spezifische Welt. Teufelsfrüchte aus Ein Stück und Macken aus Meine Heldenakademie sind zwei beliebte Stromversorgungssysteme, die kreative Fähigkeiten und unterschiedliche Benutzer demonstrieren.

    Teufelsfrüchte sind mysteriöse Früchte, die dem Benutzer mächtige Fähigkeiten verleihen, die mit der Frucht korrelieren. Macken sind das Ergebnis genetischer Mutationen, die sich kontinuierlich weiterentwickelt haben. Beide Systeme haben ihre Stärken und Schwächen, aber die Vorteile des einen überwiegen leicht.

    VERBINDUNG: One Piece: Wer oder was sind die Seraphim?

    Die Teufelsfrüchte von One Piece bieten dem Benutzer eine Auswahl

    Der junge Ruffy isst eine Teufelsfrucht

    Es gibt Hunderte verschiedener Arten von Teufelsfrüchten mit unterschiedlichen Kräften Ein Stück. Teufelsfrüchte fallen in drei Kategorien: Paramecia, Zoan und Logia. Paramecia-Früchte verleihen dem Benutzer einzigartige Fähigkeiten, wie zum Beispiel, wie die Gum-Gum-Frucht, die Luffy aß, ihm die Eigenschaften von Gummi verlieh. Zoan-Früchte geben dem Benutzer die Fähigkeit, sich in Tiere zu verwandeln, während Logia-Früchte dem Benutzer die Macht geben, die natürlichen Elemente zu kontrollieren. Portgas D. Ace aß die Flame-Flame-Frucht und erlangte die Fähigkeit, Flammen zu manipulieren. Wenn ein Benutzer eine bestimmte Kraft oder Fähigkeit haben möchte, kann er die gewünschte Teufelsfrucht erforschen und finden, was ihm die freie Wahl lässt, wenn er eine Kraft erhält.

    Meine Heldenakademie’s Macken sind das Produkt der Genetik oder, in seltenen Fällen wie Tomura Shigaraki oder Eri, das Ergebnis von Mutationen. Eine Person kann nicht mitbestimmen, welche Macke sie möchte, und muss sich anpassen, um die zu verwenden, mit der sie geboren wurde, auch wenn sie schwierig zu verwenden ist. Nicht jeder wird mit einer starken oder auffälligen Macke geboren oder lebt so, als hätte er keine. Andere arrangieren sogar Macken-Hochzeiten, um zu versuchen, Nachkommen mit einem gewünschten Macken zu zeugen.

    VERBINDUNG: One Piece: Was wird mit Koby passieren?

    Die Macken von MHA können sich durch Training entwickeln

    Himiko Toga verwendet ihre Quirk Transform, um Ochacos Quirk Zero Gravity in My Hero Academia zu verwenden

    Macken tauchten plötzlich in der Welt von auf Meine Heldenakademie, so viele Unbekannte bleiben über ihr volles Potenzial. In der gesamten Serie kann ein emotionaler Katalysator – wie eine Situation auf Leben und Tod – als „Erwachen“ für eine Person dienen. Dieses Ereignis kann die Fähigkeit ihrer Macke fördern und ihnen noch mehr Macht als zuvor verleihen. Als sich Himiko Togas Macke entwickelte, konnte sie sich nicht nur in eine andere Person verwandeln, sondern auch ihre Macke nutzen.

    Training kann einem Quirk auch beim Wachsen helfen. Zum Beispiel verstärkte Tenya Ida seine Motor-Eigenart, indem er die alten Schalldämpfer von seinen Beinen entfernte. Die neuen, die nachwuchsen, waren haltbarer und konnten den Auswirkungen seines Platzens länger standhalten. Andere können ihre Macke trainieren, um einige der damit verbundenen Nachteile zu begrenzen und so ihre Macht insgesamt zu stärken. Ein Stück’s Devil Fruit-Benutzer erhalten nicht den Luxus, ihre Kräfte zu verbessern, und können nur die Kraft einer Frucht in ihrem Leben erlangen. Der Versuch, eine zweite Frucht zu konsumieren, kann für den Benutzer zum Tod führen.

    VERBINDUNG: Was den Angriff auf Titans Eren wirklich von anderen Shonen-Protagonisten unterscheidet

    Die Teufelsfrüchte von One Piece haben weniger Nachteile als die Macken von MHA

    Ruffy versucht zu schwimmen

    Die meisten Kräfte haben eine Schwäche, die es dem Benutzer erschwert, die Fähigkeit zu meistern. Benutzer von Devil Fruit bekommen jedoch nach dem Verzehr der Frucht nur eine Schwäche: die Unfähigkeit zu schwimmen. Für eine Serie, die sich um Piraten dreht, die die Meere besegeln, ist dies ein ziemlicher Nachteil für die Benutzer. Wenn Ein Stück in einer alternativen Welt stattfand, in der das Reisen über Ozeane keine Rolle spielte, hätte Devil Fruits praktisch keine Schwäche. Typ-Match-Ups in einem Kampf würden Strategie erfordern, aber ein Teufelsfrucht-Benutzer mit Feuerkräften könnte immer noch einen Benutzer mit Magma-Kräften besiegen.

    Im Meine Heldenakademie, Mackennachteile sind spezifisch für das Individuum, einige sind das Ergebnis von Überbeanspruchung. Shoto Todoroki sieht sich zwei potenziellen Nachteilen durch seine halb heiße, halb kalte Macke gegenüber. Wenn er das Feuer zu oft benutzt, erhöht es seine Körpertemperatur auf ein gefährliches Niveau. Andererseits kann eine übermäßige Verwendung von Eis zu Erfrierungen führen. Andere Schwächen können von den Fähigkeiten der Macke selbst herrühren. Tsuyu Asui’s Frog Quirk überwintert eine Amphibie oder ein Reptil, wenn die Temperatur zu kalt wird. Einzelpersonen können einige Schwächen durch Training überwinden, aber die Nachteile können ein Problem darstellen, bis sie ihre Macke vollständig beherrschen.

    Ein Stück’s Teufelsfrüchte und MHA’s Macken sind zwei Energiesysteme mit spezifischen Vor- und Nachteilen. Während Teufelsfrüchte den Benutzern die Wahl lassen, welche Macht sie wollen, können sich Quirks weiterentwickeln und stärken. Teufelsfrüchte haben jedoch weniger Nachteile als Quirks und sind daher möglicherweise etwas ansprechender in der Verwendung.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen