More
    StartAnime SerienDorohedoro und Dai Dark von Q Hayashida untergraben die Genreerwartungen

    Dorohedoro und Dai Dark von Q Hayashida untergraben die Genreerwartungen

    Die Werke von Q Hayashida haben aufgrund der düsteren und hochdetaillierten Kunstwerke des Autors, der starken Charaktere und des verdrehten Sinns für Humor einen einzigartigen Kultcharakter. Obwohl Dorohedoro Die Popularität ähnlich düsterer Mangas hat sich noch nicht gezeigt, aber es hat sich eine engagierte Anhängerschaft und genug Unterstützung für eine Anime-Adaption von Studio MAPPA verdient. Dai Dunkel veröffentlicht derzeit; während es weniger Leser als hat Dorohedorodie Leser wissen, dass es viele der gleichen Reize teilt.

    Abgesehen von einem gemeinsamen Kunststil und ähnlichen sympathischen Qualitäten haben beide Mangas von Hayashida etwas anderes gemeinsam: Sie nehmen etablierte Elemente und Terminologien aus äußerst populären Genres und erfinden sie neu, indem sie sie auf ungewöhnliche und dunkle Weise anwenden. Dorohedoro enthält viele gemeinsame Elemente der Fantasy-Fiction, darunter Zauberer, Magie sowie Dämonen und Teufel. Dai Dunkel hat das Drumherum einer Science-Fiction-Geschichte mit Raumfahrt, Begegnungen mit Außerirdischen und künstlicher Intelligenz. Fast keines dieser Elemente wird jedoch traditionell in beiden Serien verwendet.

    VERBINDUNG: Was ist Dark Fantasy Anime – und was sind die besten Serien zum Anschauen?

    Dorohedoro-Manga Attack

    DorohedoroDie Hauptfigur von ist Caiman – ein Mann, der einen Groll gegen Zauberer hegt, weil sie seinen Kopf auf magische Weise in ein Echsengesicht verwandelt haben. Zauberer sind dafür bekannt, an den Bewohnern des Lochs zu experimentieren, der schmutzigen Dimension, in der Menschen leben. Sie können frei zwischen dem Loch und ihrer eigenen Dimension reisen, indem sie magische Türen erschaffen und sie auflösen, um zu verhindern, dass jemand in ihre Welt eindringt, was es Zauberern leicht macht, Menschen zu verfluchen, ohne zu riskieren, dass sie Rache nehmen. Caiman ist jedoch immun gegen Zauberermagie, was ihn zu einem idealen Zaubererjäger macht.

    Traditionelle Darstellungen von Zauberern variieren zwischen Fantasy-Geschichten, aber sie werden am häufigsten als Menschen dargestellt, die eine Art von magischen Kräften besitzen. Einige Franchise mögen Verliese und Drachen Erstellen Sie Definitionen, um sie von anderen magischen Wesen wie Zauberern und Hexenmeistern zu trennen, aber selbst diese Zauberer können jeder Rasse oder Hintergrundgeschichte angehören. DorohedoroDie Zauberer von sind eine eigene Rasse, die von einem teuflischen Wesen namens Chidaruma geschaffen wurde. Während sie gewöhnlichen Menschen stark ähneln, haben sie ein spezielles Organ namens Teufelstumor, das schwarzen Rauch produziert, die Quelle der Zauberermagie. Anstatt magische Schriftrollen oder Folianten, Fokusobjekte oder andere traditionelle Zaubergegenstände zu verwenden, stellen einzelne Zauberer einzigartige Rauchsorten her, die es jedem ermöglichen, unterschiedliche Kräfte und Spezialitäten zu haben. Während dies ähnlich ist D&D’s Darstellung von Zauberern als Wesen mit angeborener innerer Magie, D&D hat keinen einheitlichen Zauberer-Machtursprung, um die Anpassung des Spielercharakters zu ermöglichen. Zeichen beliebiger D&D Rasse kann als Zauberer geboren werden.

    Dorohedoro hebt sich in vielerlei Hinsicht von der traditionellen Fantasy ab. Sowohl das Loch als auch die Zauberer-Dimension haben ein nahezu modernes Technologieniveau, ein Element der urbanen oder modernen Fantasie. Hayashidas Charaktere spiegeln dies wider, indem sie informelle Sprache verwenden und moderne Kleidung und Accessoires tragen. Neben Caiman sind viele andere Charaktere etwas untypisch für eine Fantasy-Geschichte. Caimans beste Freundin ist Nikaido, eine versierte Kampfkünstlerin, die an der Seite von Caiman Zauberer tötet, wenn sie nicht ihr Restaurant, das Hungry Bug, betreibt.

    Die Geschichte wechselt häufig den Standpunkt zu anderen Hauptfiguren, wie En, dem Oberhaupt eines mächtigen Zauberer-Mafia-Clans; Shin und Noi, zwei von En angestellte Attentäter; und Ebisu und Fujita, ein neu gepaartes Team, das ebenfalls unter der Mafia arbeitet. Bei so vielen Charakteren, die Todesgroll hegen und als Mörder arbeiten, ist der Kampf herrlich grausam und kommt häufig vor. Obwohl viele Charaktere über Magie verfügen, sind viele dieser Kämpfe brutale Throwdowns mit Nahkampf und Klingen; Caiman ist kein Zauberer, und Shin und Noi genießen einfach den Nervenkitzel des Tötens ohne Magie.

    VERBINDUNG: Der beste Anime für Fans von Urban Fantasy

    dorohedoro

    Dai Dunkel hat eine ähnlich dunkle und schmutzige Ästhetik, zeigt aber stattdessen die Heldentaten der gefährlichsten Wesen im Weltraum. Zaha Sanko jagt jemanden ähnlich wie Caiman; Jemand verbreitete ein Gerücht, dass Sankos Knochen Wünsche erfüllen können, und seitdem wird er von vielen angegriffen, die hoffen, ihr Schicksal zu ändern. Begleitet wird er von Avakian, einem Skelettwesen, das wie ein Rucksack getragen werden kann, und Moja, der künstlichen Intelligenz seines Schiffes, die ungewöhnlich einem Hund mit Totenkopf ähnelt. Zu ihnen gesellen sich manchmal Death Shimada, ein Charakter, der sich von der Energie der Toten ernährt und übernatürliche Fähigkeiten besitzt, die eher einer Fantasy-Gottheit ähneln, und Hajime Damemaru, ein unsterblicher Mann, der in Stücke gerissen werden kann, ohne zu sterben. Jeder dieser Charaktere hat seine eigenen Macken und Hintergrundgeschichten, und Hayashida gibt ihnen genug Zeit, sich zu entwickeln.

    Charaktere mit magischen Knochen, unsterblichen Körpern und den Kräften des verkörperten Todes sind Archetypen, die am häufigsten mit Werken der High Fantasy in Verbindung gebracht werden. Sie passen jedoch genau in die Welt, die Hayashida geschaffen hat. Ihre detaillierten und dunklen Hintergründe und Umgebungen passen zu ihren ausdrucksstarken Charakterdesigns, während jeder Charakter genug dumme Macken hat, um zu verhindern, dass sie unzusammenhängend werden. Dieser Sinn für Humor wird durch das Weltbild ergänzt; Anstelle traditioneller Außerirdischer sind die meisten Planeten und Rassen, denen man in der Geschichte begegnet, an absurde Themen gebunden. Die planet Klinik beherbergt eine ganze Rasse von Ärzten, wobei leider festgestellt wird, dass es nicht unbedingt gute Ärzte sind. Ein weiteres Alienpaar, dem man schon früh begegnet, sind die Mini-Bucketlings, die von Natur aus eimerartige Köpfe haben.

    Hayashida hat auch einzigartige Möglichkeiten darzustellen, wie fortgeschritten die Gesellschaft im Vergleich zu anderen Science-Fiction-Geschichten ist. Eine ganze Handlung dreht sich um Sanko und seine Freunde, die Zeit in einem Marutech-Laden verbringen – Teil einer Kette automatisierter Kaufhäuser, die auf isolierten Asteroiden errichtet wurden. Eine andere beinhaltet, dass Sanko eine Raumstation infiltriert, die vollständig mit Robotern besetzt ist, die der Photosfere Corporation gehören. Eine große Gruppe von Antagonisten, der Lighthead Order, ist ein Kult, dessen Uniformen Fantasiebilder hervorrufen, aber tatsächlich ein Ableger desselben Unternehmens sind und über fortschrittliche Technologie verfügen. Dai Dunkel hat fast mehr Fantasy-Elemente als Dorohedoro, aber die meisten Instanzen werden auf irgendeine Weise untergraben. So entsteht eine Science-Fantasy-Atmosphäre voller Gewalt und schwarzem Humor, die bisweilen einer liebevollen Parodie gleicht.

    VERBINDUNG: Rust-Eater Bisco ist eine großartige Mischung aus Trigun und Dorohedoro

    Zaha Sanko, Avakian und Hajime Damemaru von Dai Dark

    Indem sie Tropen kreativ unterwanderte und ihre eigenen Bedeutungen für häufig verwendete Ideen erfand, war Q Hayashida zweimal in der Lage, einzigartige und unvergessliche Mangas mit dunklen, aber lustigen Interpretationen von Genres zu schaffen. Sie vermischt nahtlos verschiedene Töne, indem sie alberne Momente, darunter ein zufälliges Baseballspiel, und sympathische Charaktere einbezieht, um zu verhindern, dass die dunklen und gewalttätigen Momente zu ernst genommen werden.

    Dorohedoro und Dai Dunkel sind zwei dunkle und blutige Geschichten mit weitläufigen Besetzungen einprägsamer und unverwechselbarer Charaktere, die von hochdetaillierter Kunst und gut platziertem Humor unterstützt werden. Dorohedoro genoss dabei eine lange Auflage von 23 Bänden Dai Dunkel zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Ihr Erfolg ist ein Beweis für Hayashidas Talent als Schöpfer und Künstler, der fachmännisch verschiedene Töne ausbalancieren und müde Story-Ideen in frische und einzigartige Welten und Charaktere umwandeln kann.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen