More
    StartAnime SerienMy Hero Academia enthüllt Dekus schlimmsten Albtraum

    My Hero Academia enthüllt Dekus schlimmsten Albtraum

    My Hero Academia hatte mit der sechsten Staffel viel zu beweisen, und genau wie die Fans es erwartet haben, hat der Anime für sie durchgezogen. Die Serie ist zurück auf ihrem Top-Spiel, und wir haben Studio Bones für die beeindruckende Adaption zu danken. Immerhin erhöht die sechste Staffel den Einsatz und die Klasse 1-A lernt, was es bedeutet, ein Profiheld zu sein, im Guten wie im Schlechten. Und jetzt zwang der sich anbahnende Krieg des Anime Izuku dazu, der Welt seinen absolut schlimmsten Alptraum zu offenbaren.

    Und was könnte das sein? Nun, in diesem Krieg scheint das Worst-Case-Szenario der Verlust eines nahestehenden Menschen zu sein. Izuku und Bakugo glauben, dass der Tod von Aizawa ein inakzeptables Opfer ist. Als Shigaraki also versucht, Eraserhead auszuschalten, greifen die beiden Jungen ein.

    Warum Aizawa? Warum jetzt?

    Wie die neueste Folge von My Hero Academia zeigt, ist Izuku der erste, der eingreift, als Aizawa mit Shigaraki konfrontiert wird. Der Bösewicht mag ohne seine neuen Macken ziemlich stark sein, aber wie Sie sich vorstellen können, ist er bestrebt, die Segnungen zu nutzen. Es dauert nicht lange, bis Shigaraki genügend Abwehrkräfte durchbrochen hat, um Aizawa zu erreichen, und er ist fest entschlossen, den Mann zu Staub zu zerfallen. Er wird jedoch im letzten Moment von Izuku gestoppt.

    WEITERLESEN: My Hero Academia fügt Staffel 6 eine wichtige Dabi-Szene hinzu | Die sechste Staffel von My Hero Academia bringt Midnight an ihre Grenzen

    Der Junge schlägt Shigaraki weg und dort sagt Izuku, dass er sich dem Kampf anschließt. Solange es Aizawa gibt, haben die Profis die Chance, den Krieg zu gewinnen. Shigaraki kann Izukus Macke nicht stehlen, solange Erasure vorhanden ist, und natürlich gleicht es das Spielfeld aus. Mit so vielen Helden, die von Nomu abgelenkt werden, hat Shigaraki es leicht, aber Aizawa verkompliziert seine Pläne. Und abgesehen vom strategischen Nutzen des Helden im Kampf, nun ja – Izuku ist der Erste, der zugibt, dass sein Lehrer zu wertvoll ist, um geopfert zu werden.

    Jetzt tritt Izuku gegen Shigaraki an und Bakugo ist bereit, etwas von seiner Wut an All For Ones Schützling auszulassen. Der Krieg zwischen Helden und Schurken fängt gerade erst an. Aizawas Eigenart wird wichtiger denn je, und im Moment steht nur das Sorgenkind der Klasse 1-A zwischen ihm und Shigaraki.

    Was hältst du von dieser Offenbarung der sechsten Staffel? Stimmen Sie hier mit My Hero Academia und Izuku überein? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit oder kontaktieren Sie mich auf Twitter @MeganPetersCB.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen