More
    StartAnime SerienShoyo Hinatas Balljungen-Training verbesserte seine Volleyball-Fähigkeiten

    Shoyo Hinatas Balljungen-Training verbesserte seine Volleyball-Fähigkeiten

    Haikyu!! folgt der Geschichte von Shoyo Hinata, einem Teenager, der davon träumt, eines Tages Profi-Volleyball zu spielen. Nach seinem einzigen Mittelschul-Volleyballspiel – das sein Team in 31 Minuten verlor – trat Hinata dem Karasuno High Volleyball Club bei. Bei Karasuno hat Hinata die Fähigkeit, als Spieler mit anderen zu wachsen, die den gleichen Antrieb und die gleiche Entschlossenheit haben.

    Der Karasuno High Volleyball Club ist erfolgreich genug, um die Powerhouse-Schule der Präfektur, Shiratorizawa, zu schlagen und sich für das All Japan High School Volleyball Championship Tournament zu qualifizieren. Während der Vorbereitung auf das Turnier werden zwei von Hinatas Teamkollegen zu verschiedenen Trainingslagern eingeladen. Ohne Einladung hat Hinata einen Plan, an einem der Camps teilzunehmen; alles, was er tun muss, ist sich erfolgreich einzuschleichen.

    RELATED: Haikyuu!!: Wie sich Kageyamas Charakter seit Staffel 1 entwickelt hat

    Eine neue Art zu trainieren

    Haikyuu Shoyo Hinata

    Worauf Shoyo Hinata sich nicht vorbereitet, ist, dass sein Plan scheitert, was letztendlich dazu führt, dass Keishin Ukai, der Karasuno-Volleyballtrainer, ihn am Telefon anschreit. Der Cheftrainer des Trainingslagers, Tanji Washijo aus Shiratorizawa, erlaubt Hinata zu bleiben, aber unter einer Bedingung: Hinata muss der Balljunge sein. Dieser Vorschlag schockiert alle, aber Hinata weiß, was er zu tun hat. Diese Position ist nicht das, was Hinata aus dem Trainingslager will, aber er will trotzdem seine Hingabe zeigen und nimmt die Rolle an. Auch wenn Hinata nicht die Chance bekommt zu spielen, gibt es viele Dinge, die er in dieser neuen Position lernen kann. Durch das Zuschauen von der Seitenlinie wächst Hinata als Spieler exponentiell.

    Als Balljunge gehört es zu Hinatas Aufgaben, den Spielstand im Auge zu behalten, während die Auszubildenden spielen. Diese Gelegenheit ermöglicht es ihm, verschiedene Spieler genau zu beobachten. Ein wesentlicher Unterschied, den Hinata kennt, ist die Tatsache, dass jeder Auszubildende im Camp um einen Erdrutsch größer ist als er. Hinata ist sich bewusst, dass seine größte Schwäche als Spieler seine Größe ist. Durch die genaue Analyse der Spielstile der größeren Auszubildenden lernt Hinata, die Bewegungen seiner zukünftigen Gegner besser zu lesen. Neben dem Beobachten der Spieler hat Hinata die Möglichkeit, etwas anderes etwas genauer zu beobachten.

    VERBINDUNG: Nishinoya von Haikyuu!! ist eine seltene, aber erfrischende Rasse unter den Sport-Anime-Wunderkindern

    Das Spiel neu gestalten

    Das Wichtigste bei einem Volleyballspiel ist – wenig überraschend – der Volleyball selbst. Als Balljunge muss Hinata den Ball extrem genau beobachten, damit er ihn am Ende eines Ballwechsels schnell zurückholen kann. In der Vergangenheit hatte Hinata Probleme mit dem Empfangen, was sich auf sein Team auswirkt. Beim Volleyball schlägt ein Spieler den Ball in die Luft, um das andere Team am Tor zu hindern. Bisher in der Geschichte hat die Mehrheit von Hinatas Empfangen zu einem Ball direkt in seinem Gesicht geführt. Im Trainingslager studiert er die Flugbahn des Balls und kann besser raten, wo er landen wird. Indem er weiß, wohin der Ball geht, kann sich Hinata so positionieren, dass er den Ball richtig annimmt.

    Als Balljunge hat Shoyo Hinata die Möglichkeit, anders zu trainieren als der Rest der umliegenden Spieler. Indem er jeden Spieler und den Ball genau beobachtet, lernt er, wie sich verschiedene Spielertypen bewegen, und kann anhand der Geschwindigkeit, Kraft und Richtung, in die er geschlagen wird, leichter messen, wo ein Ball landen wird. Schließlich kann Hinata es beweisen sich selbst, indem er diese neuen Fähigkeiten in das All Japan High School Volleyball Championship Tournament einbringt.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen