More
    StartAnime SerienWarum das neue Bounty-Ranking von Jinbe wichtig ist

    Warum das neue Bounty-Ranking von Jinbe wichtig ist

    Das Folgende enthält Spoiler für One Piece, Kapitel 1058, „New Emperors“, von Eiichiro Oda, Stephen Paul und Vanessa Satone, erhältlich in englischer Sprache bei Viz Media.

    Mit dem Abschluss der Wano-Saga in Eiichiro Odas Manga Ein Stück, Jinbe ist offiziell der Strohhut-Crew beigetreten. Dies wurde von der Weltregierung mit der Aufnahme seiner eigenen Strohhutprämie in Kapitel 1058, „Neue Kaiser“, offiziell anerkannt. Die Mehrheit der Strohhüte hatte eine Kopfgelderhöhung von 300.000 Beeren, da Mitglieder einer neuen Yonko-Crew zusammen mit anderen wie Nico Robin, Zoro und Sanji aufgrund ihrer Aktionen im Überfall auf Onigashima oder Level viel bedeutendere Erhöhungen hatten Gefahr für die Weltregierung. Interessanterweise schloss sich Jinbe ihnen beim Sprung nach oben in der Kopfgeld-Rangliste an.

    Das letzte bekannte Kopfgeld, das Jinbe vor Kapitel 1058 hielt, betrug 438.000.000 Beeren. Als ehemaliger Shichibukai, der die Weltregierung verraten und in Marineford gegen die Marine gekämpft hat, macht es Sinn, dass er als Bedrohung eingestuft wird und einen solchen Status erhält. Nach dem Ende des Kampfes mit Kaido erhielt Jinbe eine riesige Zunahme von 662.000.000 Beeren, was sein neues und erstes Kopfgeld als Strohhut auf riesige 1.100.000.000 Beeren machte. Dieses Kopfgeld platziert ihn ordentlich zwischen den beiden Schwergewichten der Crew, Zoro und Sanji. Die Bedeutung seiner Platzierung in der Kopfgeld-Rangliste hat mehrere Implikationen, da der grünhaarige Schwertkämpfer und der tretende Koch mit Kopfgeldern um einen guten Teil des Mangas gekämpft hatten.

    VERBINDUNG: One Piece: Wo ist die schlimmste Generation, während der Manga in seine letzte Saga stürmt?

    Ein beliebter Spitzname der Fans für die Sammlung von Kraftpaketen der Strohhut-Crew ist das Monster Trio, bestehend aus Monkey D. Luffy, Zoro und Sanji. Als während des Abenteuers neue Besatzungsmitglieder hinzukamen, wichen die drei Grundnahrungsmittel nie von ihrer Position als größte Stärke auf dem Schiff. Charaktere wie Franky, Robin und Brook waren keine Schwächlinge im Kampf, aber sie brachten andere anwendbare Fähigkeiten in die Crew ein und entwickelten sich im reinen Kampf nie so weiter wie das Monster Trio. Dann kam Jinbe hinzu. Er war eine Kraft, mit der man rechnen muss, als er zum ersten Mal an der Seite von Luffy in Impel Down und Marineford kämpfte, und er zeigte seine Entwicklung bei Whole Cake Island. Jetzt, in Wano, hat er sich immer wieder als besonders starker Charakter erwiesen.

    Es könnte theoretisiert werden, dass Ruffy mit seiner neuen, größeren Macht als Sonnengott Nika über das Monster-Trio hinaus zu einer eigenen Stufe herangewachsen ist und Oda Ruffy durch Jinbe ersetzt hat. Dies würde ein neues Monster-Trio bilden, mit Kopfgeldern, die alle ziemlich ähnlich sind, und Leistungsstufen innerhalb der gleichen Reichweite. Dies steht im Gegensatz zu Blackbeards eigener Crew, wobei Blackbeard wahrscheinlich in einer Liga über seinen vertrauenswürdigsten Titanic-Kapitänen steht – Jesus Burgess, Shiyru of the Rain und Laffitte. Van Augur könnte auch als einer der vertrauenswürdigsten angesehen werden, aber es wäre ein Verbrechen, wenn er keinen zukünftigen Konflikt mit Lysop hätte. Die Strohhut-Crew wurde im letzten Kapitel auch zu Yonko Commanders ernannt – ein offensichtliches Spiegelbild der Gründung von Blackbeards Crew.

    Die Kuriosität einer solchen Erhöhung von Jinbes Kopfgeld ergibt sich aus seiner Leistung bei dem Überfall. Sowohl Zoro als auch Sanji traten gegen einen All-Star-König bzw. eine All-Star-Königin an, während Jinbe mit einem der Tobiroppo, Who is Who, kämpfte. Das Who is Who mag vor Beginn der Razzia die Absicht ausgerufen haben, den All-Star-Rang von Queen an sich zu reißen, vielleicht weil es sich selbst auf der gleichen Machtebene betrachtet, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Weltregierung über diese Art von Wissen verfügt und das Kopfgeldniveau bestimmt auf dem Rang des besiegten Feindes mehr als die eigene wahrgenommene Stärke eines Charakters. Es kann vermutet werden, dass Sanji, jetzt mit dem vierthöchsten Kopfgeld, einen größeren Einfluss auf den Erfolg des Überfalls hatte, indem er einen All-Star besiegte, sein Kopfgeld war jedoch geringer.

    RELATED: One Piece Kapitel 1058 Recap & Spoilers: New Emperors

    Jinbe gegen Who is Who

    Eine Lösung für diese Frage ist die anfängliche Basisprämie von Jinbe und die Aktionen, die er auf Whole Cake Island durchgeführt hat. Jinbe war auch viel länger ein Pirat und ein Dorn im Auge der Weltregierung als die Vinsmoke, und die Tatsache, dass ein ehemaliger Piratenkapitän und Shichibukai der Strohhut-Crew beigetreten waren, würde wahrscheinlich weitaus mehr Alarmglocken läuten lassen als Sanjis Auftritt in der Überfall. Abgesehen von der Debatte darüber, wer aus dem neu gebildeten Monster-Trio stärker ist, zählt bei der Berechnung der Kopfgelder die Wahrnehmung der Weltregierung – sie sieht Jinbe als größere Bedrohung, nicht nur wegen seiner Macht, sondern auch wegen seines Status.

    Während sich die Geschichte in die Endphase bewegt und das One Piece nicht weit am Horizont ist, wird Jinbe beweisen, dass er in der gleichen Liga wie Zoro und Sanji spielt, und das New Monster Trio mit seiner Vielfalt an Kampffähigkeiten und Fishman Karate ergänzen. Das Kopfgeld-Ranking zwischen den beiden ist kein Zufall von Oda, und die Begründung dafür wird klarer, wenn der nächste Konflikt entsteht. Es könnte etwas Bedeutungsvolles sein, oder es könnte einfach bedeuten, dass Jinbe der neueste Teil des Gags von Zoro und Sanji geworden ist. Wie auch immer, die Veränderung in der Dynamik der Strohhut-Kraftpakete ist erfrischend, da kein anderes neues Crewmitglied auch nur annähernd die Standardroutine der berüchtigten Frage „Wer ist der Stärkste?“ verändert hat.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen