More
    StartFilmBasiert Lou auf Netflix auf einer wahren Geschichte?

    Basiert Lou auf Netflix auf einer wahren Geschichte?

    Zum größten Teil musste das Publikum nicht einmal ins Kino gehen, um sich eine Reihe neuer Filme anzusehen. Netflix hat sie nach Hause gebracht.

    In diesem Jahr haben wir bisher eine Reihe von Titeln bequem von unseren Sofas aus gesehen Eile zu Texas Chainsaw Massacre.

    Horror, Komödie, Drama, Action – es ist abgedeckt. Apropos Action, einer der neuesten Netflix-Filme bietet jede Menge davon.

    Der Thriller Lou unter der Regie von Anna Foerster wurde am Freitag, den 23. September auf der Plattform vorgestellt und wird sicherlich einige Fragen aufwerfen. Basiert Lou nämlich auf einer wahren Geschichte?

    Lou Cr. Netflix © 2022

    Basiert Lou auf Netflix auf einer wahren Geschichte?

    Nein, Lou basiert nicht auf einer wahren Geschichte. The Cinemaholic berichtet jedoch, dass es sich auf einige reale Ereignisse bezieht, die Charaktere kontextualisieren.

    Zum Beispiel bezieht sich Lou auf den Staatsstreich im Iran von 1953, der zu einem ziemlich wichtigen Element und Katalysator für die Handlung wird.

    Andererseits ist der Film ein fiktives Werk, das auf der Grundlage einer Originalgeschichte von Maggie Cohn und Jack Stanley entwickelt wurde.

    Für diejenigen, die es noch nicht gesehen haben: Allison Janney spielt eine mysteriöse Frau, die in einen Entführungsplan verwickelt wird, als die kleine Tochter ihrer Nachbarin entführt wird. Trotz der Elemente und Widrigkeiten macht sie sich daran, sie sicher zurückzubringen.

    Wer spielt in der Lou-Besetzung die Hauptrolle?

    Sie können sich die zentralen Darsteller und ihre jeweiligen Rollen unten ansehen:

    • Allison Janney als Lou Adell
    • Jurnee Smollett als Hannah Dawson
    • Logan Marshall-Green als Philip
    • Ridley Bateman als Vee Dawson
    • Matt Craven als Sheriff Rankin
    • Greyston Holt als Chris
    • Daniel Bernhardt als Tony
    • RJ Fetherstonhaugh als Gerry

    Der Blues eines Jazzmans | Offizieller Anhänger | Netflix

    BridTV

    11340

    Der Blues eines Jazzmans | Offizieller Anhänger | Netflix

    https://i.ytimg.com/vi/PCggYIdUpyw/hqdefault.jpg

    1103854

    1103854

    Center

    13872

    „Ich habe die Herausforderung geliebt“

    Allison sprach kürzlich mit Screenrant über die Vorbereitung auf die körperlich herausfordernde Titelrolle:

    „Ich bin als Kind immer sehr sportlich aufgewachsen und ich liebe es, physische Comedy zu machen. Das ist also ein Bereich, in dem ich noch nie zuvor gespielt habe, nämlich physischer Nahkampf. Ich liebte den Trainingsprozess mit unserem Trainer Daniel Bernhardt, mit dem ich drei Stunden am Tag trainierte, um Bewegungen und Kämpfen zu lernen. Ich fand es unglaublich.“

    Sie fügte hinzu: „Ich war begeistert von der Arbeit, mich darauf vorzubereiten. Als ich schließlich am Set auftauchte und die Szenen drehte, fühlte ich mich besser vorbereitet als je zuvor auf alles, was ich zuvor gefilmt hatte, weil ich so lange daran gearbeitet hatte. Und es hat großen Spaß gemacht. Ich liebte die Herausforderung.“

    Lou streamt exklusiv auf Netflix.

    Zeige alles

    In anderen Nachrichten, A Jazzman’s Blues Soundtrack: Jeder toe-tapping Song erforscht

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen