More
    StartFilmDas ist die Amor-Rezension – eine weitere süße, aber klischeehafte Romcom, die...

    Das ist die Amor-Rezension – eine weitere süße, aber klischeehafte Romcom, die der Netflix-Sammlung hinzugefügt werden kann

    Zusammenfassung

    Es ist harmlos und unterhaltsam genug, aber die Art und Weise, wie That’s Amor starr an Romcom-Klischees festhält, verhindert, dass es mehr als eine milde Ablenkung ist.

    Diese Rezension des Netflix-Films That’s Amor (2022) enthält keine Spoiler.

    Wie viele Romcoms gibt es eigentlich auf Netflix? Ich habe keine Ahnung, ich glaube nicht, dass irgendjemand eine Ahnung hat, ich glaube nicht, dass sogar Netflix eine Ahnung hat, weil es eine wirklich gigantische Zahl sein muss, viel zu viele, um sie zu zählen. Und diese Zahl wird von Woche zu Woche immer gigantischer, da immer mehr überflüssige, klischeehafte Romcoms für wenig Fanfare oder Marketing durch den Netflix-Algorithmus veröffentlicht werden.

    Sie kommen einfach weiter heraus und füllen die leeren Ecken des Serverraums von Netflix, die nur von denen entdeckt werden, die nach überflüssigen, klischeehaften Romcoms suchen. Dies ist keine Anklage gegen Netflix oder diejenigen, die diese Art von Filmen mögen, aber es bietet den richtigen Kontext, um sich die neueste Ergänzung der gigantischen Zahl anzusehen:

    Das ist Amor (2022)unter der Regie von Shaun Paul Piccinio nach einem Drehbuch von Ali Afshar und John Ducey, erzählt die Geschichte der Grafikdesignerin Sofia, die versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, nachdem ihr Freund sie betrügt und sie am selben Tag von ihrem Job gefeuert wird.

    Nach einer sehr bekannten Szene, in der sie von ihrem exzentrischen Chef gefeuert wird, und nach einer weiteren sehr bekannten Szene, in der sie ihren Freund beim Fremdgehen erwischt und dann sofort die Treppe hinunterfällt und sich den Knöchel bricht, zieht Sofia (zuverlässig gespielt von Riley Dandy) ein ihre Mutter für den Sommer und versucht, ihr Privat- und Berufsleben neu zu starten.

    Als Sofias Mutter Lainie (gespielt von der unerschütterlichen Charakterdarstellerin Lainie) merkt, dass ihre Tochter in Schwierigkeiten steckt, meldet sie sie für einen Kochkurs an. Hier lernt Sofia den gutaussehenden spanischen Koch Matias kennen. Ich denke, Sie können wahrscheinlich erraten, wo das hinführt …

    …aber ich glaube nicht, dass das unbedingt ein Problem ist. Ein Grund, warum Menschen Romcoms lieben und Netflix sie immer wieder herauspumpt, ist, dass sie zutiefst vertraut und verdaulich sind. Sie sind Comfort Food.

    Das grundlegende Problem bei That’s Amor ist jedoch das Fehlen eines echten Konflikts. Sofia und Matias lassen sich leicht zusammenschieben, sie mögen sich sofort und es gibt im Wesentlichen keine Hindernisse im Weg.

    Ja, Matias hat eine Freundin, aber sie existiert hauptsächlich auf einer Instagram-Seite, und Matias scheint ihr bestenfalls gleichgültig zu sein. Ein Teil der Freude am Anschauen von Romcoms besteht darin, die beiden Hauptdarsteller verzweifelt zu finden, um alle Hindernisse zu überwinden und zusammenzukommen, aber wenn es wenig Konflikte gibt, ist es schwer, sich darum zu kümmern.

    Was haltet ihr von dem Netflix-Film That’s Amor? Kommentiere unten.

    Sie können diesen Film mit einem Netflix-Abonnement ansehen.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen