More
    StartFilmPinocchio (2022) Rezension – magisch, aber ausgehöhlt

    Pinocchio (2022) Rezension – magisch, aber ausgehöhlt

    Diese Rezension des Disney+-Films Pinocchio (2022) enthält keine Spoiler oder wesentliche Handlungspunkte.

    Wir alle wussten, dass es kommen würde. Eine neue Version unserer frühreifen Lieblingsmarionette, die von moderner Technologie und einer jüngeren Generation angenommen wird. Also, wer könnte besser einen neuen bringen Pinocchio auf die Leinwand als das Team von Tom Hanks und Regisseur Robert Zemeckis, das irgendwie den gruseligsten animierten Kinderfilm gemacht hat, Der Polarexpress, in einen neuen modernen Urlaubsklassiker? Ich bin erleichtert, dass die neueste Version größtenteils funktioniert. Die wunderbaren Themen des Originals gehen jedoch nie so tief wie Monstros Bauch, und das überarbeitete Ende nimmt eine wirksame Schärfe.

    Die Geschichte folgt weitgehend dem gleichen Weg wie der Originalfilm. Jiminy Cricket (von einem echten Joseph Gordon-Levitt geäußert) sucht Schutz in einem örtlichen Geschäft in einer verschneiten italienischen Stadt. Der Besitzer ist Geppetto (Tom Hanks), ein renommierter Uhrmacher, der so talentiert ist, dass er seine wunderbaren Kreationen herstellt, sich aber weigert, sie der Öffentlichkeit zu verkaufen. (Halten Sie hier unbedingt Ausschau nach Ostereiern, mit mehreren beliebten Disney- und Pixar-Figuren, die aus seinen Kuckucksuhren herausspringen). Er spricht nicht mit sich selbst, sondern mit seiner provisorischen Familie.

    Das besteht aus der entzückendsten, animierten Katze, die Sie je gesehen haben, Figaro. Ein kleiner Fisch, der gerne an die Oberfläche ihres Napfs steigt, um sich den Bauch reiben zu lassen, Cleo. Sein absoluter Stolz ist natürlich eine handgeschnitzte Marionette, Pinocchio (gesprochen von Benjamin Evan Ainsworth). Als sie sich für die Nacht niederlassen, sieht Jiminy zu, wie der ältere Mann ins Bett geht und ein Gebet zum Wunschstern spricht. Was war es? Zum Pinocchio natürlich ein echter lebender Junge zu werden. Sobald er zum Leben erwacht, kommt die Blaue Fee (Cynthia Erivo) an. Sie singt das Lied, das wir alle auswendig kennen und entwirrt die Fäden unseres Jungen. Sie salbt Jiminy zu seinem Gewissen und Geppetto wacht mit der Überraschung seines Lebens auf.

    Zemeckis, der zusammen mit Chris Weitz das Drehbuch geschrieben hat, hat eine Version davon gemacht Pinocchio Das ist ein magisches großes Abenteuer, das die Familie letztendlich genießen, vielleicht sogar lieben wird. Der ursprüngliche Disney-Klassiker von 1940 ist jedoch unvergleichlich, nicht nur, weil es keinen Ersatz für klassische handgezeichnete Animationen gibt und die Wunder, die sie im Vergleich zum digitalen Zeitalter hervorrufen (obwohl die Spezialeffekte hier spektakulär sind). Der Aufbau und die Übergänge von Zemeckis‘ Film haben etwas Schwerfälliges, insbesondere wie und wann die Kinder nach Pleasure Island gebracht werden. Glauben Sie mir, nach dieser Szene werden Sie sich vorstellen, dass dies viel von dem ist, wie Skid Row in seiner Blütezeit aussah, auch wenn es eine angenehme Roald-Dahl-Qualität ausstrahlt.

    Pinocchio leidet unter unterentwickelten Schurken. Während ich Honest John von Keegan-Michael Key mochte, brauchten Stromboli (Giuseppe Battiston) und The Coachman (Luke Evans) zusätzliche dunkle Eskapaden, um Pinocchios Reise zu verbessern. Letzterer Charakter ist direkt aus dem italienischen Originalmaterial von Carlo Collodi übernommen Die Abenteuer von Pinocchio. Die Verbesserung dieses Charakters hätte traditionelle Themen der menschlichen Konditionierung vertieft, für die dieser Klassiker bekannt ist. Oder sogar eine Metapher für die Reise eines Kindes durch die soziale Entwicklung, während unser ausgehöhlter Freund lernt, wie es ist, die Art von Mensch zu sein, die er sein möchte.

    Sie haben das Ende des Originalfilms geändert. Ich bin damit einverstanden, aber es nimmt die emotionale Wirkung, die das Drehbuch dringend brauchte. Ich würde gerne sagen, dass diese Veränderung aufgrund unserer modernen Zeit offensichtlich wurde. Die Lehre von Kindern, diejenigen zu akzeptieren, die anders sind als wir. Pinocchios Reise ging es darum, was für ein Mensch der kleine Junge sein wollte. Obwohl es sich von den anderen unterscheidet, bietet das Ende eine moderne Komponente der Akzeptanz, unsere Unterschiede anzunehmen, und Familie ist das, was Sie daraus machen. Allerdings hat die geldgierige Maus Dollarzeichen in den Augen. (Hey, du musst Minnie bei Laune halten, oder?). Und ich bin fest davon überzeugt, dass dies für potenzielle Fortsetzungen auf ihrer Streaming-Plattform gemacht wurde.

    Szenen mit Monstern und leuchtenden Augen können für echte kleine Kinder beängstigend sein, besonders mit Pinocchio Debüt auf Disney+ und nicht in den Kinos. Aber auch wenn ich hart am Film bin, findet Zemeckis die magische Qualität, für die Disney bekannt ist. Dieser Film wird Kinder und Eltern mit entzückenden Animationen, bissigen Musiknummern, schönem Produktionsdesign und einem Finale, das die Abenteuerkomponente des Ausgangsmaterials erfüllt, zufrieden stellen.

    Nur nicht so viel wie es hätte sein können.

    Was hielten Sie vom Disney+-Film Pinocchio (2022)? Kommentiere unten.

    Sie können die Serie mit einem Abonnement von Disney+ sehen

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen