More
    StartFilm„Wakanda Forever“ hat Fans davon überzeugt, dass Ryan Coogler Doctor Doom in...

    „Wakanda Forever“ hat Fans davon überzeugt, dass Ryan Coogler Doctor Doom in Angriff nehmen sollte

    Bild: Marvel Studios

    Black Panther: Wakanda für immer hat das Publikum gründlich beeindruckt, wobei Regisseur Ryan Coogler erneut für einen weiteren exzellenten schurkischen Ausflug gelobt wird, bei dem die Fans eigensinnig sind, wen er als nächstes angehen soll.

    Da Namor aus Talokan und Black Panther aus Wakanda stammen, wollen die Fans, dass mit Doctor Victor von Doom eine weitere fiktive Nation und ein weiterer Anführer gezeigt werden. Als einer der bekanntesten Bösewichte von Marvel scheint es absurd, dass er es immer noch nicht geschafft hat, eine gute Live-Screen-Adaption zu bekommen.

    Aus dem mysteriösen Stadtstaat Latveria stammend, scheinen Dooms schwere Überlieferungen und fesselnde Geschichte jetzt perfekt zu Regisseur Coogler zu passen. Der talentierte Regisseur schafft es meisterhaft, Bösewichte wie Killmonger und Namor wie echte Menschen erscheinen zu lassen, und fühlt sich am besten gerüstet, um es mit einem geliebten autoritären Diktator aufzunehmen. Die Fans sind davon überzeugt, dass er der Mann dafür ist, und sie haben reichlich Grund für das Vertrauen.

    Namors ursprüngliches Quellenmaterial hatte nie annähernd so viel Tiefe wie Cooglers Vision von ihm. Anstatt nur eine offen gesagt schreckliche Person zu sein, die sich im Zweiten Weltkrieg über beide Seiten beschwert hat, ist er jetzt ein komplexer Mann, der zumindest versteht, warum sie tun, was sie tun.

    Fans wollen nicht nur, dass Coogler Doom macht, sie wollen, dass er so ziemlich alle komplexeren Charaktere von Marvel anpackt. Besonders Magneto wird hervorgehoben, wobei der Holocaust-Überlebende wie ein natürlicher nächster Schritt für einen Regisseur erscheint, der sich mit Themen wie Völkermord und Kolonialismus auseinandersetzt.

    Für Uneingeweihte ist Doom viel komplexer als nur ein Diktator zu sein. Latveria sieht ihn als Helden und Symbol der Hoffnung. Der europäische Nationalstaat lehnt die zweiseitige Natur des Kalten Krieges ab und ist angesichts seines Führers überraschenderweise auf Frieden aufgebaut. Doom selbst ist ein Perfektionist, mit einer Lieblingstheorie der Fans über den Charakter, dass er die Maske nur für einen kleinen Kratzer trägt.

    Dann ist da noch, wer Doom spielen sollte. Tenoch Huerta gab ein hervorragendes Hollywood-Debüt in Wakanda für immer, also ist es an der Zeit, dass Marvel einen Roma-Schauspieler als Roma-Charakter besetzt. Doom sollte nicht nur von einem gewöhnlichen Weißen oder einem anderen Sohn eines australischen Premierministers gespielt werden. Finden Sie ein Unbekanntes und lassen Sie es glänzen.

    Black Panther: Wakanda für immer läuft derzeit in den Kinos, wobei Doctor Doom trotz aller Erwartungen erschreckenderweise nicht enthalten ist.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen