More
    StartFilmWarum ist der Film mit R bewertet?

    Warum ist der Film mit R bewertet?

    Horrorfans vereinigt euch! Auch wenn der Sommer zu Ende geht, nehmen Horrorfilme diesen Herbst immer noch Platz als Film ein Barbar soll am 9. September in die Kinos kommen. Der Horror-Thriller spielt die britische Schauspielerin Georgina Campbell und Sparks ES Star Bill Skarsgards Rückkehr zum Horror-Genre.

    Laut dem Trailer „In Barbar, eine junge Frau, die zu einem Vorstellungsgespräch nach Detroit reist, bucht eine Mietwohnung. Aber als sie spät in der Nacht ankommt, stellt sie fest, dass das Haus doppelt gebucht ist und sich dort bereits ein fremder Mann aufhält. Wider besseres Wissen beschließt sie, den Abend zu verbringen, stellt aber bald fest, dass sie viel mehr zu befürchten hat als nur einen unerwarteten Hausgast.“

    Der Film ist ein Originalfilm, der von Zach Cregger geschrieben und inszeniert wurde. Dies ist eine bedeutende filmische Leistung für Cregger, der vor allem dafür bekannt ist, Teil der in New York City ansässigen Comedy-Truppe „The Whitest Kids U Know“ zu sein und in einer Reihe von Filmen und Fernsehshows mitzuspielen.

    Barbar Premiere auf der San Diego Comic Con 2022 und obwohl nicht viel über das, was im Film passiert, bekannt ist, außer dem, was im Trailer gezeigt wurde. Obwohl wir nicht wissen, was passieren wird, ist es gut zu wissen, ob dieser Film mit kleinen Kindern gesehen werden soll oder ob Sie zu diesem Solo gehen sollten.

    Altersfreigabe für Barbaren

    Ist Barbar ein Familienfilm? Nicht laut MPAA. Die MPAA hat diesem Film ein „R“-Rating gegeben, was darauf zurückzuführen ist, dass der Film Nacktheit, obszöne Sprache, verstörendes Material sowie starke Gewalt und Blut enthält.

    Während dies typische Elemente in einem Horror-Thriller sind, sind sie kein guter Indikator dafür, dass dieser Film von Kindern gesehen werden sollte. Kindern unter 17 Jahren wird empfohlen, diesen Film nur in Begleitung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten anzusehen. Ehrlich gesagt ist nichts Harmloses an dem, was die Hauptdarstellerin in den Ereignissen des Films bezeugt.

    Sehen Sie sich den Trailer unten an und überzeugen Sie sich selbst:

    Bleiben Sie bei Hidden Remote auf dem Laufenden, um weitere Horrornachrichten und -berichte zu erhalten! Barbar kommt am 9. September in die Kinos.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Unbedingt lesen